Gasthaus Adler Lauchringen
Gasthaus Adler Lauchringen: Erleben Sie Gastfreundschaft im Klettgau

1/8
Ihre Gastgeber
Peter & Maria Hartmann

Erleben Sie Gastfreundschaft im Klettgau

Die Geschichte des Adlers

Als eines der ältesten Gasthäuser der Gegend erstrahlt der Adler in Lauchringen auch heute noch in altem Glanz und zeichnet sich vor allem durch die liebevoll restaurierten Gasträume und durch die auch weit über die Grenzen Lauchringens hinaus bekannte Gastfreundschaft aus.

 

Über das Gasthaus Adler wurde in der Ortschronik von Lauchringen ein eigenes Kapitel verfasst. Hier eine kleine Zusammenfassung daraus:


'Das Gasthaus zum Adler in Oberlauchringen wird als eines der ältesten Wirtshäuser der Landschaft zu Anfang des 14. Jahrhunderts genannt. Im Nebenzimmer tagte das Freie Kaiserliche Landgericht.

Am 9. August 1781 machte Kaiser Josef II anlässlich einer Reise von Wien nach Paris im Adler Station.

Bis zum Eisenbahnbau war der Adler durch die Jahrhunderte Poststation für Postreiter und Kutschen, woran die beiden eindrucksvollen, mit dem Reichsadler und dem Fürstenwappen der Thurn und Taxis bemalte Postschilder von 1782 und 1779 erinnern.'


Seit 1910 ist das Haus in Familienbesitz und wird seit 1988 erfolgreich von Peter und Maria Hartmann bewirtet.

Auch Übernachtungsgäste dürfen wir wieder beherbergen.

Der Zugang zu den Zimmern ist im Moment leider nur über die Baustelle möglich.

Im Gebäudeteil mit den Zimmern und in den Zimmern gibt es natürlich keine Einschränkungen.

Informationsblatt für unsere Gäste